Güllefliegen

Güllefliegen (Ophyra Aenescens) werden gegen Stallfliegen und gegen Stechfliegen (Bremsen) (Stomoxys calcitrans) eingesetzt.

Güllefliegen werden in kleinen Kartons geliefert, jeder Karton enthält 8 – 10.000 Güllefliegenpuppen. Diese Menge reicht für eine Behandlung in einem Stall von ca. 100 Quadratmeter.

Die Güllefliegen funktionieren am besten in Stallungen mit Spaltböden und Güllekanälen mit flüssigem Mist (Treibmist).

Wie funktionieren die Güllefliegen?

Die kleinen Kartons werden im Stall, in einer windgeschützten Ecke aufgehängt und geöffnet, woraufhin die Güllefliegen ausfliegen. Die Güllefliegen legen ihrer Eier in die Güllekanäle. Aus den Eiern schlüpfen Güllefliegenlarven. Diese fressen die Larven der Stall- und Stechfliegen. Später verpuppen sie sich und am Ende hat man nur Güllefliegen, aber keine Stall- und Stechfliegen.

Warum Güllefliegen?

  • Güllefliegen sind kleiner als die Stallfliegen, leben auf dem Boden und in den Güllekanälen. Die Güllefliegen belästigen keine Menschen und Tiere, sind sehr scheu und absolut ungefährlich.
  • Unsere Güllefliegen sind frei von Krankheiten.
  • Stall und Stechfliegen entwickeln keine Immunität gegen die Güllefliegen.
  • Keine Umweltverschmutzung durch die Verwendung von Güllefliegen.

Auch Sie können Fliegenfrei werden! Jetzt Angebot anfordern, oder bequem online bestellen!

Angebot anfordern
(Empfohlen für Neukunden)
Einfach Online bestellen
(Für erfahrende Kunden)

Dokumentation zum herunterladen: